Der Himmel ist Familie, und die Familie kann der Himmel sein.

Zum vierten Mal konnte am Samstag, 13. August 2022, auf dem grossen Gelände der Stiftsschule Einsiedeln das Deutschschweizer Weltfamilientreffen durchgeführt werden. Ungefähr 60 Familien nahmen am Anlass teil, zu dem auch der Churer Bischof Joseph Maria Bonnemain kam.

Der 74-jährige Bischof sprach in der Predigt des grossen Familiengottesdienstes in der Einsiedler Klosterkirche davon, dass die Familien dazu berufen seien, den Himmel auf die Erde zu bringen. „Das, was Jesus gesagt hat: ‚Ich bereite für die Menschen himmlische Wohnungen‘, das verwirklicht er durch die Familien“, sagte Bischof Bonnemain. Konkret werde dies, wenn in Familien das herrsche, was Gott selber sei: Verständnis, Geduld, Vergebung, Eintracht und Liebe. Man könne sich den Himmel durchaus als Familie vorstellen. Bonnemain reiste bereits am Mittag nach Einsiedeln und mischte sich unter das rege Treiben des Familientages.

Mit Sara und Andreas Steingruber führte ein junges, reformiertes Ehepaar aus Biel mit einem theologisch sehr fundierten und praxisnahen Vortrag für Eltern durch den Morgen. Sie sind selber dreifache Eltern und konnten so viele wertvolle Inspirationen zu Erziehung und christlichem Familienleben teilen. Referenzpunkte in ihren Ausführungen waren immer wieder auch Textausschnitte aus „Amoris Laetitia“, dem Schreiben von Papst Franziskus über „die Liebe in der Familie“. Somit fügte sich der Vortrag sehr passend in das diesjährige Hauptanliegen des Weltfamilientreffens ein. Der Papst stellte die weltweiten Treffen nämlich unter das Motto „Amoris Laetitia, die Freude der Liebe“.

Auch beim vielfältigen Spezialprogramm für die Kinder stand die Freude im Fokus. Insgesamt rund 50 Helferinnen und Helfer kümmerten sich um die über 150 anwesenden Kinder. In altersspezifischen Gruppen wurden Spiele gespielt, Abenteuer erlebt und neue Freundschaften geschlossen. Mit der „Spektakel Kompanie“, einer Musik- und Theatergruppe für Kinder, konnten die Familien auch eine unvergessliche Konzertstunde im Rahmen eines kleinen Festivals erleben. Zusammen mit der Dominikanerin Sr. Maria Maier, die die Musikgruppe mit ihrem Harfenspiel begleitete und in kurzen Impulsen zu den Kindern sprach, konnte die junge Gruppe vollends begeistern.

Das Deutschschweizer Weltfamilientreffen wird vom Verein VisionFamilie in Zusammenarbeit mit dem Kloster Einsiedeln organisiert und von der Schweizer Bischofskonferenz und vielen weiteren Organisationen, Gemeinschaften und Bewegungen unterstützt. Die Treffen werden jährlich durchgeführt und korrespondieren mit den grossen internationalen, vom Papst initiierten Weltfamilientreffen.

 

Das OK dankt

  • allen teilnehmenden Familien
  • dem Kloster Einsiedeln
  • dem Bischof Joseph Maria Bonnemain, dem Ehepaar Sara und Andreas Steingruber für den Impuls
  • der Spektakel Kompanie und Schwester Maria Maier
  • allen Musikanten und Sänger
  • allen Helfenden (Kinderbetreuung, Logistik etc.)
  • den anwesenden Priestern und Ordensschwestern
  • unseren Sponsoren: Getränkehandel Rosengarten, Inländische Mission, Kaffeerösterei Dreiherzen, Lienert Kerzen, Milchmanufaktur Einsiedeln, Pro Life, Schweizer Bischofskonferenz, Schönstatt-Stiftung zur Förderung von Ehe und Familie, Schweizer Seelsorge Stiftung, Steinerauer AG, Stiftung KJBZ und Victorinox
  • allen Spendern
  • allen Gemeinschaften und allen, die für das Gelingen des Anlasses gebetet haben
  • Radio Maria für die Live-Übertragung

Feedback

10. Welttreffen der Familien in Rom

Vom 22. bis 26. Juni 2022 versammelten sich rund 2’000 Delegierte aus 120 Ländern zum 10. internationalen Weltfamilientreffen in Rom. Teile des Programms wurde live gestreamt und können nachträglich über YouTube angeschaut werden. Vielleicht sind darunter auch Vorträge, die für euch als Ehepaar oder als Familie einen Impuls interessant sind.

Das nächste Familientreffen mit dem Papst wird das «Jubiläum der Familien» im Rahmen des Heiligen Jahres 2025 sein. Das 11. Internationale Weltfamilientreffen wird 2028 erneut in Rom stattfinden.

Rückblicke

  • 1. Deutschschweizer Weltfamilientreffen 2019:
    Am 21. September 2019 versammelt sich zum ersten Mal über 80 Familien zum Deutschschweizer Weltfamilientreffen. Bericht und Impressionen.
     
  • 2. Deutschschweizer Weltfamilientreffen 2020:
    Für den 22. August 2020 hat VisionFamilie zum zweiten Deutschschweizer Weltfamilientreffen eingeladen. Infolge den Corona-Massnahmen konnte das Treffen nur in reduzierter Form durchgeführt werden. Bericht und Impressionen.
     
  • 3. Deutschschweizer Weltfamilientreffen 2021:
    Das dritte Treffen fand im Kloster Einsiedeln statt. Wegen den Corona-Massnahmen konnte leider nur eine bechränkte Anzahl Familien teilnehmen. Bericht und Impressionen.

Kontakt

VisionFamilie – CH-8840 Einsiedeln
info@weltfamilientreffen.ch – 041 525 19 73


Spenden Konto

IBAN: CH45 0900 0000 1510 4676 6
Zahlungszweck: Weltfamilientreffen
Inhaber: VisionFamilie, CH-8840 Einsiedeln