Zum zweiten Mal findet in der Deutschschweiz ein Weltfamilientreffen statt!
Papst Johannes Paul II. gab 1981 den Impuls, damit solche Treffen durchgeführt werden. Seither gab es neun grosse, internationale Treffen. Am 22. August 2020 sind nun alle interessierten Familien aus der gesamten Deutschschweiz eingeladen, nach Cham in die Pfarrei St. Jakob zu kommen. Es wird ein spannendes Programm für Gross und Klein geben.

Tolle Referenten

Programm am Samstag, 22. August 2020

ab 08.45 Ankommen
09.30

Einstieg, Lobpreis

Impuls mit Robert und Michaela Schmalzbauer (Österreich)

Kinderprogramm

11.00 Eucharistiefeier mit Weihbischof Denis Theurillat
anschl. Mittagessen
14.15

Familienfestival mit der Band Rasselband und mit Sr. Maria Meier
Kleinkinderbetreuung

16.00 Aussendungsfeier mit Familiensegnung
16.15 Ende – z’Vieri

Hinweise

Für wen?
Eingeladen sind am katholischen Glauben interessierte Familien mit Kleinkindern und Kindern im Schulalter.

Kosten
Es gibt keine fixen Teilnahmegebühren. Zur Deckung der Unkosten wird die Kollekte aufgenommen (ein Richtpreis wird kommuniziert).

Kinderprogramm

Die Kinder werden ihrem Alter entsprechend in Gruppen eingeteilt und betreut.

> Flyer herunterladen

Gastfamilien

Infolge COVID-19 gibt es das Angebot für Übernachtung in Gastfamilien nicht mehr. Wir bitten um Verständnis.

Es lädt ein…

…und das OK

Iris und Jean-Marie Duvoisin, Sabeena Pattaru, Peter Šipula,
Anna und Martin Iten, Vikar Martin Scheibli 

Anmeldung

Aufgrund der Verordnungen des Bundesrates vom 27. Mai 2020 bzgl. Corona-Virus hat das OK anfangs Juni entschieden, die Teilnehmerzahl zu beschränken. Daher können sich Familien nun nur noch auf eine Warteliste einschreiben. Sobald es freie Plätze gibt, werden sie nach dem Prinzip „First come – First served“ informiert.

Es tut uns leid, dass auch dieses Jahr wieder nicht alle interessierten Familien teilnehmen können. Wir bitten um Verständnis.

Hier geht’s zum Anmeldeformular für Priester und Ordensleute.

Einschreiben für die Warteliste

Anmeldung Medien

Medienvertreter mögen bitte mit info@weltfamilientreffen.ch Kontakt aufnehmen.

Grosser Dank an unsere Partner

FAQ

An wen richtet sich das Treffen?

Das Deutschschweizer Weltfamilientreffen richtet sich an (junge) Familien mit Kleinkindern und Kinder im Schulalter, die am katholischen Glauben interessiert sind und den Glauben in der Familie stärken möchten. Priester und Ordensleute sind eingeladen, die Familien am Treffen zu begleiten.

Von wann bis wann ist die Kinderbetreuung?

Das Kinderprogramm ist am Vormittag während dem Impuls 09.00 bis 10.45 Uhr und am Nachmittag von 13.45 bis 15.45 Uhr.

Wie funktioniert die Kinderhüte?

Kinder ab dem Alter von einem Jahr können in die Kinderhüte gegeben werden und werden dort in Altersgruppen eingeteilt. Sie verbringen während den Impuls- und Gottesdienstzeiten der Eltern Momente mit Kinderbetreuerinnen. Während den Gottesdiensten, Verpflegungszeiten etc. sind die Eltern für ihre Kinder verantwortlich.

Wenn ein Kind nicht mehr in der Kinderhüte bleiben möchte, dann wird den Eltern auf die Handynummer angerufen.

Warum müssen Eltern auf dem Handy erreichbar sein?

Wenn Kinder nicht mehr in der Kinderhüte sein können, werden Eltern telefonisch kontaktiert und gebeten, die Kinder aus der Kinderhüte abzuholen.

Ich habe ein Kind, dass wahrscheinlich nicht in die Kinderhüte gehen kann/möchte. Kann ich das Kind mit in den Impuls mitnehmen?

Kinder, die nicht in der Kinderhüte sind, haben von den Eltern betreut zu werden. In der Kirche sollen sich die Eltern ganz auf den Impuls konzentrieren können. Daher wird für Eltern mit Kindern an einem separaten Ort ein Livestream eingerichtet werden, wo sie das Gesprochene in der Kirche mitverfolgen können.

Stille Babys dürfen zu den Impulsen mitgenommen werden.

Wann haben die Eltern die Aufsichtspflicht?

Die Aufsichtspflicht vor und nach dem Kinderprogramm liegt bei den Eltern. Ebenso während den Gottesdiensten und Essenszeiten.

Besteht die Möglichkeit zum Stillen?

Ja, es gibt einen Bereich für Mütter, die ihr Baby stillen möchten.

Kann ich für mein Baby Essen warm machen?

Im UG des Pfarreiheims hat es eine einfache Küche, wo ein Babybrei oder Ähnliches warm gemacht werden kann.

Gibt es Wickeltische?

Die WCs im UG des Pfarreiheims sind sowohl bei den Männern wie auch bei den Frauen mit Wickeltischen ausgestattet.

Warum ist die Anzahl beschränkt und wird sich diese noch ändern?

Das OK hat ursprünglich mit 600 bis 800 Teilnehmenden geplant und Räume gemietet. Infolge COVID-19 wurden die Reservationen storniert um nicht unnötige Kosten zu haben. Die Massnahmen des Bundesrates vom 27. Mai 2020 ermöglichten ein Treffen mit bis zu 300 Teilnehmenden. Das OK hat anfangs Juni entschieden, das Weltfamilientreffen mit beschränkter Anzahl und mit Schutzmassnahmen durchzuführen. Dies war wichtig, damit die Vorbereitungsarbeit gezielt angegangen werden kann. Unterdessen hat der Bundesrat weitere Lockerungen mit zusätzlichen Massnahmen beschlossen, die aber infolge verschiedenen Gründen nicht umgesetzt werden können. Das Vorbereitungsteam bittet um Verständnis.

Gibt es ein Schutzkonzept für das Treffen?

Ja, das OK wird ein Schutzkonzept gemäss den gültigen, behördlichen Anordnungen erstellen und es mit der zuständigen, behördlichen Stelle absprechen. Wir werden mit Kontaktliste arbeiten. Wichtig ist: Wer krank ist oder sich krank fühlt, der resp. die Familie kommt nicht. Angemeldete werden vorab informiert.

Kann man auch teilnehmen, wenn man nicht angemeldet ist?

Infolge Corona und den Schutzmassnahmen ist es leider nicht möglich, am Gottesdienst ohne Anmeldung teilzunehmen.

Unsere Familie hat sich für die Warteliste angemeldet. Wann kriegen wir Informationen, ob wir teilnehmen können oder nicht?

Die Familien auf der Warteliste werden nach Eingang der Anmeldungen berücksichtigt. Wer sich früher angemeldet hat, der hat auch eher die Chance am Treffen teilzunehmen. Einen genauen Zeitpunkt können wir leider nicht kommunizieren, da es abhängig ist, ob sich ggf. Familien abmelden.

Gibt es einen Livestream?

Ja, es ist ein Livestream (nur Ton) über Radio Maria vorgesehen.

Gibt es die Möglichkeit das Sakrament der Versöhnung zu empfangen??

Es stehen Priester zur Beichte zur Verfügung. Die Zeiten werden noch kommuniziert.

Gibt es Parkmöglichkeiten?

In Cham gibt es verschiedene Parkhäuser. Auf dem Kirchplatz wird es dieses Jahr voraussichtlich keine Parkmöglichkeiten geben. Die Parkgebühren betragen ca. CHF 12.00 für den Anlass.

Wie weit ist der Bahnhof entfernt?

Der Bahnhof ist ca. 250 Meter von der Kirche St. Jakob entfernt.

Wie hoch sind die Teilnehmerbeiträge?
Es gibt keine feste Teilnahmegebühren. Um die anfallenden Kosten decken zu können, bitten wir um einen Beitrag, der je nach Möglichkeiten tiefer oder höher sein kann:

CHF 40.00 für Eltern (2 Personen)
CHF 20.00 für Jugendliche ab 16 Jahre
CHF 15.00 für Kinder zwischen 10 und 15 Jahren
CHF 10.00 für Kinder zwischen 5 und 9 Jahren
CHF 5.00 für Kinder zwischen 1 und 4 Jahren

Wir sind um jede Gabe sehr dankbar, da wir uns ausschliesslich durch freiwillige Beiträge von Teilnehmenden, Spenden und Sponsoren finanzieren.

Rückblick aufs erste Deutschschweizer Weltfamilientreffen

Am 21. September 2019 versammelt sich zum ersten Mal über 80 Familien zum Deutschschweizer Weltfamilientreffen. Bericht und Impressionen.

Kontakt

VisionFamilie – CH-8840 Einsiedeln
info@weltfamilientreffen.ch – 041 525 19 73


Spenden Konto

IBAN: CH45 0900 0000 1510 4676 6
Zahlungszweck: Weltfamilientreffen
Inhaber: VisionFamilie, CH-8840 Einsiedeln

Teilnahmebedingungen für das 2. Deutschschweizer Weltfamilientreffen 2020